Neues aus unserem Schulleben

Tatsächlich – Knete kann schwimmen!

Die Kinder der Kooperation Kindergarten – Grundschule haben geforscht! Als erstes wurde vermutet und begründet, welches Material schwimmt, bzw. sinkt, und warum man dieser Meinung ist. Dann wurde ausprobiert.

Wir hatten begeisterte und erfolgreiche Forscher, denn diese haben herausgefunden, dass Knete sinkt. Wenn man diese aber richtig formt, wie ein Boot, dann schwimmt sie auch.

Leichter war es mit Gummi, Korken, Holz, Plastik…

Malwettbewerb Raiffeisenbank 2018

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr wieder der Malwettbewerb der Raiffeisenbank Adelzhausen statt. Das Thema war „eine eigene Erfindung zu kreieren“

Die Kinder waren extrem motiviert und es entstanden wirklich ideenreiche Erfindungen, die der ein oder andere gerne zu Hause hätte:

  • Eine Massagemaschine
  • Ein selbsteinräumender Schulranzen
  • Die automatische Übersetzungskappe
  • Das fliegende Einrad
  • Eine Katzenfüttermaschine
  • Das fliegende Urlaubspferd
  • Die Hausaufgabenmachmaschine …

Zur Preisverleihung kamen Herr Hahn und Frau Teufelhardt ins Haus wie jedes Jahr. Sie freuten sich riesig über die schönen Bilder und Herr Hahn fand für jedes Kind das richtige Wort. Zur Belohnung gab es für die Sieger Bücher, die Frau Teufelhardt jedes Jahr liebevoll aussucht. Herzlichen Dank diesen beiden für ihr Kommen!

Und nicht zu vergessen: Wie jedes Jahr bekamen wir einen großen Scheck überreicht, der uns wieder hilft für die Bücherei neue Bücher anzuschaffen! Jetzt kann schon mal jedes Kind nachdenken, was für Bücher gewünscht werden.

Grüße zum neuen Jahr 2018

Wir wünschen allen Eltern und Kindern ein gutes und gelingendes neues Jahr 2018

Weihnachten nach Maß

Die Kinder der Klasse 4a haben im Dezember ein Stabspieltheater für ihre Eltern eingeübt und am letzten Schultag vorgeführt. Dafür haben sie fleißig gewerkelt und so entstanden tolle Kulissen im Kunstunterricht. In Musik erfanden sie zu jedem Tier des Bilderbuches eine passende Melodie und in Deutsch wurden fleißig die Texte geübt. So entstand ein tolles Theaterstück und alle waren konzentriert und begeistert mit dabei.

Nun wünschen wir allen von Herzen „Frohe Weihnachten“

 

Adventsaktionen der Grundschule Eurasburg für andere

 

 

 

Aktion der Malteser: „Du kannst unser Glücksbringer sein!“

Der Elternbeirat der Grundschule Eurasburg  hat in diesem Jahr, auf Initiative der Schulleitung, eine Adventsaktion der Malteser organisiert und unterstützt. Frau Stadlmair übernahm den Kontakt zu den Maltesern. Als Nächstes wurden die Kinder an einem Adventsmontag in der Schulfeier von der Schulleiterin, Frau Vüllers-Munz, über die Aktion informiert und für die Sache sensibilisiert, so dass sie sich die Verhältnisse der Region, in die diese Spenden gehen, ein wenig vorstellen konnten. Anschließend wurden, nach einer Elterninformation, verschiedene Dinge und Lebensmittel des täglichen Lebens gezielt gesammelt und in den Klassen von den Schülern gemeinsam mit ihren Lehrern in die bereit stehenden Kisten gepackt. Gespräche über die Gründe der Not von Menschen, die oftmals vollkommen unverschuldet ist, begleiteten die Aktion in der Schule und in den Familien. Nicht wenige entschlossen sich, für ihre Familie ein ganzes Paket zu spenden und auch andere Mitglieder der Schulgemeinschaft schlossen sich gerne an.

Auf diese Weise kamen insgesamt 37 Pakete zusammen, eine ganze Menge für 105 Schüler!

Dem Elternbeirat, besonders Frau Stadlmair, die sich für dieses Unternehmen sofort begeisterte, ist damit wirklich ein sehr erfreuliches Ergebnis gelungen. Es zeigt eine riesige Anteilnahme der Kinder, die unsere Schule besuchen, natürlich mit Unterstützung ihrer Familien.

Das Ziel der Malteser-Trucks ist die Region Gaesti in Rumänien. Dort herrscht eine hohe Arbeitslosenquote, was große Armut und Hoffnungslosigkeit mit sich bringt. Am stärksten sind aber, wie immer in Notzeiten, Kinder und Jugendliche betroffen, denen oft das Nötigste zum Leben fehlt. Spielsachen sind rar und eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung ist nicht möglich. Man ist dankbar für Grundnahrungsmittel, die für uns eine Selbstverständlichkeit sind.

Seit 27 Jahren unterstützen die Malteser aus Augsburg die Bedürftigen in der Region Gaesti durch Lebensmittel- und Kleidertransporte neben weiteren anderweitigen Hilfen. Dazu gehören der Aufbau einer medizinischen Grundversorgung der Bevölkerung, die Unterstützung einer Altenbetreuung, die Förderung einer Erste-Hilfe-Ausbildung  und das Unterstützen der Renovierung des dortigen Kindergartens.

Aktion Haiti

An dieser Stelle sei auch allen Eltern gedankt, die sich an unserer Haiti-Aktion beteiligt haben. Wie jedes Jahr wurden viele Kalender verkauft und wir konnten rund 400 Euro an die bewährte Adresse senden. Spenden, die direkt überwiesen wurden, sind in diesem Betrag nicht miteingerechnet.

 

Im Garten buddeln, Suppe kochen und Brotbacken

Auch in diesem Jahr fanden bereits viele wichtige und liebgewonnene Aktionen an der Grundschule statt.  Der Schulgarten wurde von Eltern, Lehrern und Schülern winterfest gemacht, der Bachlauf weitgehend freigelegt – eine schweißtreibende Aktion, aber lohnend – und wir haben wieder einmal in der Aula Erntedank gefeiert. Dieses Mal waren sogar der Pfarrer und der Kaplan anwesend. Am Ende aßen alle die Gemüsesuppe und das Brot, die in gemeinsamer Arbeit davor gekocht und gebacken worden waren. Jeder hatte mitggewirkt.

Die Kinder sind glücklich über diese Aktionen, denn diese machen die Schule interessanter, lebendiger und schöner. Daran werden sich die Eurasburger Schüler noch erinnern, wenn sie die Grundschule längst verlassen haben.

Herzlichen Dank allen, die immer dabei sind!


 

Projekttag „Joan Miro“ an der Grundschule Eurasburg

Am 9. Oktober ging es an der ganzen Schule ausschließlich um den Maler Joan Miro. Zwei Referentinnen führten Kinder und Lehrer mit ihrem Vortrag und einer Bildpräsentation einfühlsam an den Maler Joan Miro heran. Binnen kürzester Zeit nahmen alle diese Bilder wesentlich genauer wahr und entdeckten darin permanent wiederkehrende Elemente, verwendete Farben, Figuren u.ä.  Anschließend wurde hochmotiviert in jahrgangsgemischten Gruppen zu verschiedenen Gestaltungsideen gearbeitet. Damit die Gruppen klein blieben waren heute drei weitere Lehrerinnen zur Verstärkung anwesend. Am Ende des Schultages waren im gesamten Schulhaus die Werke der Kinder zu sehen – wunderschön und sehr interessant. So viele verschiedene Ideen! Allen Beteiligten herzlichen Dank für ihren Einsatz, besonders aber den Organisatorinnen, Frau Binder und Frau Erras.

Unterrichtsgang in den Wald

Unterrichtsgang mit dem Förster im Landmannsdorfer Forst

 

Im Rahmen des HSU-Unterrichts durfte die 3. Klasse am 16. Oktober Walderfahrungen unter Anleitung von Herrn Brandl im Landmannsdorfer Forst machen.

Zuerst stellten sich der Förster und ein Praktikant vor. Diese ließen die Schüler die Unterschiede von reinen Nadelwäldern und Mischwäldern vor Ort herausfinden. Man konnte viel erfahren, zum Beispiel wovon sich ein Baum ernährt, was mit den herabgefallenen Blättern passiert, welchen Nutzen die Pilze haben, welche Regeln im Wald zu beachten sind, das Berufsbild des Försters … und … und. Alle Sinne wurden angesprochen – auch der Geruchssinn war gefragt.  Am Ende versuchten die Schüler versteckte Tierfiguren entlang eines Waldweges zu erspähen. Gar nicht so einfach!

Mit die Hauptattraktion waren natürlich die Hunde, die der Förster dabei hatte.

Wir hatten das Glück, herbstliche Stunden im Wald wie aus dem Bilderbuch zu erleben.

Unterrichtsgang „Klösterliche Schreibstube“

Klösterliche Schreibstube in Augsburg

 

Am 24. Oktober durfte die Klasse 3a im Annahof die „Klösterliche Schreibstube“ besuchen.

Hier einige Meinungen von Schülern dazu:

… Wie schwierig ist es doch, mit einer Feder zu schreiben! …

… Es ist beeindruckend, wie die Bibeln früher entstanden….

… Vergleichsweise, wie lange doch auch ein Roboter braucht, um eine Bibel, die in etwa so aussieht wie im Mittelalter, herzustellen ….

… Wie cool ist es, wie früher die Naturfarben hergestellt wurden!…

… Es ist schön, dass wir mit Gold und wertvollen Materialien arbeiten durften….

 

 

 

Wie sehen wir denn aus??

 

Aktion „Naturbegeistert“ der Klassen 3a und 3/4

Letzten Montag dürften die Kinder der Klassen 3a und der Kombi 3/4 die Aktion Naturbegeistert erleben. Bei bestem Wetter bewältigten wir spannende Aufgaben und zeigten, dass eine ordentliche Portion Teamgeist in uns steckt. Allen hat dieser Vormittag große Freude bereitet und wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Wenning für dieses Erlebnis!

Lade …