Wir bauen Türme

In einer Sequenz von vier Wochen beschäftigte sich die Klasse 1/2b

mit dem Thema Türme.  Anfangs betrachteten wir verschiedene Türme und besprachen, welche Eigenschaften diese haben. In Kleingruppen bereiteten die Schüler Referate über besondere Türme vor, gestalteten Plakate dazu und präsentierten diese ihren Mitschülern.

 

 

Um die Bauweise der Massivbauten nachzuvollziehen, erhielten die Schüler in einer Stationenarbeit verschiedene Arbeitsaufträge. Türme wurden gebaut und untersucht nach den Gesichtspunkten: Stabilität, Höhe, Fundament, Baumaterial uvm.

      

Im Anschluss verbrachten sie einige Stunden damit, sich mit dem Thema der Skelettbauten auseinanderzusetzen. Die Fragestellung: „Wie erhalte ich einen hohen und stabilen Turm?“ war dabei zentral. Dazu erhielten sie als Baumaterial Spaghetti und Marshmallows. Bei dem Material war besonders die Feinmotorik gefragt, da die Spaghetti besonders leicht brechen.

                                                 

Als Abschluss der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Türme,  gestalteten die Schüler im Kunstunterricht individuelle Turmbilder in Anlehnung an Friedensreich Hundertwasser.