Ausflug ins Bauernhofmuseum zum sogenannten Jexhof

Kann Geschichte auch für Kinder interessant sein?

Im Juni unternahmen die Klassen 1/2 , 1a und 2a einen Ausflug ins Bauernhofmuseum nahe Fürstenfeldbruck, zum sogenannten „Jexhof“.

Dort erzählte man Ihnen auf eindringliche Art und Weise, was Kinder vor 100 bis 120 Jahren alles neben der Schule zu leisten hatten, damit der Bauernhof funktionierte. Und schon ging es los. Nun durften unsere Kinder Wasser im Ziehbrunnen holen, Kartoffeln waschen, Feuer anschüren, Schnittlauch schneiden, eine Zentrifuge drehen, das Butterfass solange drehen, bis Butter entstand, Wäsche mit der Hand waschen…
Alle hatten einen riesigen Spaß, wenn auch deutlich sichtbar war, dass unsere Kinder heute Arbeit eher als Spiel betrachten und doch relativ schnell ermüden.
Zum Schluss aßen alle die gekochten Kartoffeln mit Schnittlauch und der selbstgedrehten Butter.