Monats-Archive: Juli 2018

Wir bauen Kugelbahnen

Beim Thema „Kugelbahnen“  arbeiteten die Klassen 1/2a und 1/2b klassenübergreifend zusammen. Zunächst wurden verschiedene Versuche durchgeführt – so zum Beispiel wie Kugeln rollen. Danach erstellte jede Gruppe einen Plan für ihre Kugelbahn. Ein wichtiger Punkt war die Materialbeschaffung. Dann ging`s los. Am Ende konnten die verschiedenen Lösungen bewundert werden. Es gab auch einen regen Austausch zwischen den Gruppen: Wer hat den besten Tipp für die Stabilität? Was kann man tun, damit die Kugel nicht davon rollt? ……

Am Ende war klar: Das war ein tolles Thema!

Werkzeugführerschein

In Zusammenarbeit mit Frau Kigle machten die Schüler der Klassen 1/2a und 1/2b einen Werkzeugführerschein. Jede Gruppe musste sechs Stationen durchlaufen und beweisen, dass jeder mit Schere, Hammer, Beißzange, Rundzange, Handbohrer und Schraubendreher umgehen kann.  Am Ende durften  alle Kinder ihren Führerschein mit nach Hause nehmen.

 

Projekt „Na(h) gut“

Endlich war es soweit: Frau Straub besuchte uns wieder. Im zweiten Teil des Projektes erfuhren die Kinder viel Neues über Nahrungsmittel und gesunde Ernährung. Besonders spannend war es, als sie selbst Butter, Trinkjoghurt und eine Quarknachspeise herstellen durften. Natürlich wurde am Ende alles probiert. Besonders beliebt waren die leckeren Butterbrote.

Schulfest

Am Freitag , den 29.06.2018 feierten wir unser Schulfest unter dem Motto „Spielen macht Spaß“. Der neu ins Leben gerufene Schulchor präsentierte witzige Lieder, die alle Kinder über die Aktionswoche Musik gelernt hatten. Da gab es mitreißende neue Lieder, aber auch alte, bei denen jeder mitsingen konnte. Samira und Michael aus den 4. Klassen führten gekonnt und redegewandt durch das Programm. Leider mussten wir einige für die Schule wichtige Personen verabschieden, die über viele Jahre hinweg mit Ihrem Engagement diese Schule bereichert haben. An dieser Stelle im Namen aller noch einmal einen herzlichen Dank für alle Hilfe, weiterführende Ideen, den gelebten Enthusiasmus und jedes gute Wort.

Nach der Vorführung gab es Spiel und Spaß rund um die Schule, da war für jeden etwas dabei. Alle Anwesenden wurden vom Elternbeitrat und der Gaststätte 1818 nebenan mit allerlei Leckereien wunderbar verköstigt.

Zum Abschluss präsentierte der Chor noch das Lied „Spielen macht Spaß“ und verabschiedete alle Gäste mit:

 Hei – wie war das schön,

muss die Zeit so schnell vergehn…“

Sing sang – schöner Klang

Servus –  auf Wiedersehn!

Schullandheim

Tatsächlich! Alle Kinder kamen glücklich wieder zurück und hatten viel erlebt:

  • Vegetarische Küche, die richtig gut war
  • Reiten auf einem Schwein (Besuch Bio-Bauernhof)
  • Der Bach lebt ja (Gewässeruntersuchung)
  • Wir sind gute Wanderer (Wasserkraftwerk)
  • Kochen und gemeinsam essen wie an Erntedank
  • Bau eines Insektenhotels
  • Bogenschießen in die Mitte aus 25 Meter Entfernung
  • Wir halten zusammen (Teamspiele)

Alle Beteiligten fanden es toll!