Monats-Archive: März 2018

Zu Gast in der Mittelschule Friedberg

Am Mittwoch, den 21.3., durften alle Viertklässler einen ganz besonderen Vormittag in der Mittelschule Friedberg erleben. Gemeinsam besuchten wir die fünfte Klasse von Frau Abt und wurden dort herzlich empfangen. Die Kinder stellten sich gegenseitig in einem Mitmach-Rap vor und die „Großen“ berichteten aus ihrem Schulalltag. Anschließend führten jeweils zwei Fünftklässler eine Gruppe durch abwechslungsreiche Stationen. Es wurde gebastelt und geknobelt, Eier wurden gefärbt und das Gelände bei einer Schulhausrallye erkundet.

 Nach spannenden Stunden und gemeinsamem Kuchenessen verabschiedeten wir uns und traten bepackt mit einer Fülle neuer Eindrücke die Heimreise an. Vielen herzlichen Dank an die Fünftklässler und Frau Abt!

Die Schülerbücherei Eurasburg stellt sich vor

 

Jeden Montag Morgen haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit die Schülerbücherei zu besuchen. Es kann dort alleine oder zusammen mit anderen geschmökert oder aus dem vielfältigen Angebot Bücher für zu Hause ausgeliehen werden. Es gibt Sachbücher zu verschiedenen Themen, Bilderbücher und sortiert in drei Lesestufen (je nach Lesevermögen) jede Menge Kinderromane. Ein engagiertes Büchereiteam – bestehend aus Kindern der 3. und 4. Klassen – übernimmt dabei vielfältige Aufgaben:

Der Ausleih- und Rückgabevorgang am Computer wird dabei genauso übernommen, wie Ordnungs-, Sortier- und Beratungsaufgaben. Außerdem erstellen die Kinder immer wieder sog. „Drehbüchereien“, die prägnant über Inhalte, Personen und Orte ausgewählter Bücher informieren und auch eine eigene Lesebewertung enthalten.

Im neuesten Projekt hat das Büchereiteam geeignete Bilderbücher ausgewählt, Vorlesen geübt und einen Einladungsbrief an die Erstklässler geschrieben. Gespannt lauschten diese dann in einer „Vorlesestunde“ dem spannenden, lustigen und interessanten Lesevortrag der großen Schüler.

So wie jedes Jahr, können wegen einer großzügigen Spende der Raiffeisenbank bald wieder neue Bücher gekauft werden. Das Büchereiteam wird eine Umfrage vorbereiten und durchführen, um die Wünsche der Schulkinder abzufragen, die dann beim Einkauf berücksichtigt wird.

Und das alles verdanken wir Ursula Holzapfel, unserer Förderlehrerin, die mit großem Engagement hier an unserer Schule etwas Wunderbares aufgebaut hat!

Zwischenentscheid Lesen in Eurasburg

Am 13. März 2018 fand der Zwischenentscheid des Lesewettbewerbs von allen Schulen des südlichen Schulamtsbezirks Aichach-Friedberg in der Turnhalle der Grundschule Eurasburg statt. Alle Schulen waren mit ihrem  besten Leser oder ihrer besten Leserin sowie deren Lehrerin dabei. Auch viele Eltern fieberten mit ihren Kindern mit. Selbst ein Vertreter der Friedberger Allgemeine war anwesend.

Für unsere Schule ging David aus der 4a ins Rennen. Ein geübter und ein ungeübter Text musste vor einem großen Publikum, etwa 160 Personen, vorgetragen werden. Ganz schön mutig waren alle, die da mitgemacht haben. Eine Jury aus 4 Personen , Mitglieder des BLLV, der diesen Wettbewerb jährlich ausrichtet, vergab Punkte und entschied, wer am besten gelesen hatte. Für uns war eindeutig David der Sieger. Er war das erste Kind, das den ungeübten Text wirklich betont und dem Zuhörer zugewandt vorlas. Leider entschied die Jury anders. Aber so ist das eben – dabei sein ist alles! Allerdings muss man zugeben, dass hier viele hervorragende Leser an den Start gingen. Erstaunlich, wie gut Kinder in diesem Alter bereits vorlesen können.

Gestaltet wurde die 2-stündige Veranstaltung musikalisch von Frau Lisa Roth und der Klasse 4a. Diese Unterbrechungen erleichterten das doch lange Zuhören und gaben diesem Wettbewerb eine besondere Note. Ganz herzlichen Dank dafür.

Ein weiterer Dank gilt Frau Evelyn Erras und den Klassen 3a bzw. 4a, die die Turnhalle mit kreativ gestalteten Bildern in eine passende Räumlichkeit verwandelten. So manch ein Besucher sah sich diese pfiffigen Bilder am Schluss noch aus der Nähe an.

Mathematische Spiele für die Kindergartenkinder

Wie jedes Jahr gab es auch in diesem Jahr für alle künftigen Schulanfänger eine Stunde „Mathematische Spiele“. Da wurde geknobelt, mit Räubern um einen Goldschatz gekämpft, ein leichtes Muster, bzw. auch sehr schwierige Muster weitergeführt. Ziffern mussten der richtigen Menge zugeordnet werden und Tiere auf einem Bauernhof sollten gezählt werden. Für schnelle Kinder blieb nun noch der Bau von verschieden hohen Türmen nach Anweisung, die dann anschließend miteinander verglichen und der Größe nach geordnet wurden.

Man sieht es den Kindern auf den Bildern an: „Mathe macht Spaß!“

Ferdinand der Stier – Das Philharmonische Orchester in Eurasburg

So eine schöne Überraschung! Das Augsburger Orchester in der Turnhalle der Grundschule Eurasburg.

Sie spielten die Geschichte von „Ferdinand dem Stier“. Die Erzählerin war extra vom Bayerischen Rundfunk zu Gast. Sie führte bravourös durch die Geschichte, untermalt von der Musik, und nahm uns alle mit in die gleisende Sonne Spaniens, in das Leben dort und in eine Stierkampfarena, in der sich etwas sehr Unvorhergesehenes ereignete.

Viele Kinder saßen gebannt und lauschten der Erzählung wie der Musik.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Lisa Roth, die den Kontakt zum Orchester aufnahm, wie auch an Herrn Fleischmann, der die Turnhalle entsprechend mit Sitzgelegenheiten bestückte, so dass jedes Kind etwas sehen konnte.