Monats-Archive: März 2017

Der Frühling ist da!

Überall rund um unser Schulhaus entdecken wir erste Blumen, die die Sonnenstrahlen genießen.

Hurra, hurra, die Schule brennt!

Feuer: ein spannendes Thema! Was brennt eigentlich, was schmilzt und welche Materialien sind feuerfest? Was ist zu tun, wenn es doch mal brennt? All diese Fragen und noch viele mehr stellten sich die Kinder der Klasse 3/4 . Sie führten fleißig Versuche rund um das heiße Element durch, besuchten die örtliche Feuerwehr und untersuchten die Löschfahrzeuge sowie die Ausrüstung der Feuerwehrmänner und -frauen. Wir bedanken uns herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Eurasburg für Ihr Engagement.

Wie schnell doch die Zeit vergeht

Vor einigen Wochen beschäftigten wir uns in der Klasse 1/2 a mit Kombinatorikaufgaben. Eine Aufgabe war, herauszufinden wie viele Möglichkeiten es gibt, mit drei verschiedenenfarbigen Duplosteinen Tiere zu bauen. Alle waren mit Eifer bei der Sache und präsentierten am Ende stolz ihre Ergebnisse.

 

 

 

 

 

 

Weitere Themen, die den Kindern besonders Spaß gemacht haben, waren das Bauen und Untersuchen von Mauern oder die Leseknobeleien.

Zur Zeit arbeiten alle mit großem Eifer in Lesetandems. Auch für den anstehenden PC-Führerschein wird fleißig trainiert.

Kunst aufräumen

„Kunst aufräumen“ ist das Markenzeichen des Künstlers und Kabarettisten Ursus Wehrli. Die Klasse 3a beschäftigte sich zwei Doppelstunden damit, was dieser Slogan bedeutet. Dazu betrachtete sie verschiedene Werke sowie mehrere Kurzfilme des Künstlers. Angeregt durch die ideenreichen und witzigen Situationen, in denen Wehrli aufräumte, suchten die Schüler im Schulhaus unaufgeräumte Bereiche. Diese sortierten sie dann zu besonderen Arrangements. Kriterien waren z.B. die Farbe oder die Größe der Gegenstände.

Die folgenden Bilder zeigen die Vorher- und Nachhersituationen.

                

                

                

                

               

 

Wir bauen Türme

In einer Sequenz von vier Wochen beschäftigte sich die Klasse 1/2b

mit dem Thema Türme.  Anfangs betrachteten wir verschiedene Türme und besprachen, welche Eigenschaften diese haben. In Kleingruppen bereiteten die Schüler Referate über besondere Türme vor, gestalteten Plakate dazu und präsentierten diese ihren Mitschülern.

 

 

Um die Bauweise der Massivbauten nachzuvollziehen, erhielten die Schüler in einer Stationenarbeit verschiedene Arbeitsaufträge. Türme wurden gebaut und untersucht nach den Gesichtspunkten: Stabilität, Höhe, Fundament, Baumaterial uvm.

      

Im Anschluss verbrachten sie einige Stunden damit, sich mit dem Thema der Skelettbauten auseinanderzusetzen. Die Fragestellung: „Wie erhalte ich einen hohen und stabilen Turm?“ war dabei zentral. Dazu erhielten sie als Baumaterial Spaghetti und Marshmallows. Bei dem Material war besonders die Feinmotorik gefragt, da die Spaghetti besonders leicht brechen.

                                                 

Als Abschluss der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Türme,  gestalteten die Schüler im Kunstunterricht individuelle Turmbilder in Anlehnung an Friedensreich Hundertwasser.

      

Wir besuchen das Planetarium und das Naturkundemuseum

Die beiden jahrgangsgemischten Klassen 1/2 unternahmen im März im Rahmen des

Heimat- und Sachunterrichts einen gemeinsamen Unterrichtsgang ins Planetarium.

Dort bekamen wir eine Einführung in die Sternenkunde und sahen den Film „Die Papierrakete“.

Im Anschluss besuchten wir das

Naturkundemuseum. Nach einem Besichtigungsgang über die drei

Stockwerke des Museums, sahen wir einen kurzen Film über die

Entstehung des Museums.
Es war ein aufregender, freudiger und gewinnbringender Unterrichtsgang.

 

  

Buntes Faschingstreiben 2017

Auch dieses Jahr feierte die komplette Grundschule Eurasburg gemeinsam Fasching.

Um Punkt 10.00 Uhr ertönte närrische Musik aus der Sprechanlage und die Polonaise startete  im Klassenzimmer der 3a. An ihrer Spitze der wohl größte Faschingsfan der Schule: Frau Roth. Allen voran Ihr und dem Kollegium gelang die Vorbereitung und die motivierende Durchführung der Party, die in der Turnhalle mit witzigen Spielen, Tänzen und Einlagen gefeiert wurde. Schüler, Lehrer, Schulleitung, Praktikanten und -innen (natürlich allesamt verkleidet) vergnügten sich unter Bonbonregen, beim Luftschlangen pusten und dem späteren Kicker-Tunier in der Aula. Dieses gewann übringens Herr Fleischmann in einer spannenden  Partie gegen die Mädels der 3/4. Glückwunsch!

Nach der großen Sause warteten dann auch die wohlverdienten Ferien!

Juhu! Oder eher: helau und alaaf!?