Monats-Archive: November 2016

Erntedank

erntedank-1 erntedank-4

erntedank-2

erntedank-5

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie jedes Jahr war dieser Tag ein  besonderes Erlebnis an der Grundschule Eurasburg. Bei uns wurde Erntedank am letzten Tag vor den Herbstferien gefeiert. Zuerst wurde in allen Klassen Gemüse gewaschen, geschält und geschnippelt. Dann kam das gesamte Gemüse in einen großen Topf und unsere  aktiven „Schülermütter“ kochten daraus eine wirklich feine  Suppe. Gleichzeitig wurde im Brotbackhaus am See Brot dazu gebacken, das ist immer die Aufgabe der 4. Klassen.

Am Schluss gab es eine kleine Dankesfeier für die Gaben der Natur in der Aula und das jährliche gemeinsame Essen, bei dem so manches Kind aß, was es zuhause niemals essen würde, ohne zu protestieren. Einige Mütter, die uns halfen, lachten darüber sehr. Ein gemeinsam zubereitetes Schulessen ist doch etwas ganz Anderes für die Kinder, als das häusliche Mittagessen.

Dieser Tag ist wirklich einzigartig und zeigt, dass an der Schule Eurasurg nicht nur für den Übertritt gelernt wird, sondern auch für das Leben. Denn der praktische Zugang  zum Leben ist ebenso wichtig wie das Einmaleins oder andere Inhalte. Manchmal wird das in der heutigen Zeit und Gesellschaft vergessen.

Vielen Dank an alle die dies ermöglicht haben, Frau Kigle für die Planung, Herrn Diepold für das Anheizen des Ofens früh am Morgen, Frau Habersetzer für die Bereitstellung der Teigmaschine zum Rühren des Brotteigs und den Müttern für ihren Einsatz und ihr unermüdliches Engagement, ohne die das Erntedankfest einfach nicht möglich wäre.

Bundesweiter Vorlesetag 2017

Heute war Besuch bei uns im Haus. Jede Klasse durfte anlässlich des Bundesweiten Vorlesens am 18. November 2016 einen Vorleser in der Klasse begrüßen.

Zu Besuch waren Frau Zankl (Schulrätin am Schulamt Aichach –Friedberg), Herr Kramer (ehemaliger Schulleiter), Herr Brandl (Förster), Herr Viita (Schüler-Opa) und Frau Hofmann (ehemalige Lehrerin und Koordinatorin der Haiti-Hilfe). Jeder las in einer der Klassen 45 Minuten vor und brachte damit viele Kinderaugen und -herzen zum Leuchten.

Natürlich wurden die Gäste in der Aula von Frau Nowey-Fath, der stellvertretenden Schulleiterin, sowie allen Schülern und Lehrern mit einem Lied und einem Sprechvers herzlich begrüßt. Danach ging es in die Klassen und für jede Klasse lag ein besonderes Buch bereit. Ein herzliches Dankeschön an die Besucher, dass sie sich die Zeit für die Klassen genommen haben und diesen Tag zu einem Besonderen gemacht haben.

Vorlesen in der Klasse 3/4

Vorlesen in der Klasse 3/4

 

 

Aktion Schulgarten

schulgarten-1 schulgarten-2   schulgarten-5schulgarten-6 schulgarten-3

Juhu – unser Schulgarten ist wieder tiptop in Schuss!

Die Beete wurden von Grund auf erneuert, die völlig verwurzelte Erde in mühevoller Arbeit aus den Beeten entfernt und Humus wieder eingefüllt, den Herr Fleischmann, unser Hausmeister besorgt hatte. Nun kann es im Frühling losgehen mit Pflanzen und später mit Ernten. Jede Klasse besitzt ab diesem Jahr ein eigenes Stück Land, das sie bewirtschaften darf und für das sie selbst verantwortlich ist.

Die Kinder lernen auf diese Weise Verantwortung zu übernehmen und nicht zuletzt, dass die Natur uns jedes Jahr ein großes Geschenk macht, wenn wir sorgsam mit ihr umgehen.

Diese Aktion war nur möglich, weil wir so engagierte Eltern hier in Eurasburg haben!! In diesem Fall waren neben den Müttern auch viele Väter zu Gange. Gott sei Dank, denn die Arbeit war körperlich anstrengend, auch wenn die helfenden Kinder einen Riesenspaß hatten.

Allen Eltern und Kindern, die zur Erneuerung des Schulgartens beigetragen haben, ein herzliches Vergelt´s Gott von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft.

Aktion Cajonbau

cajon-5cajon-4cajon-2cajon-1cajon-3

Wer hätte das gedacht – die aktiven Kinder hatten beim Cajonbau nicht nur riesigen Spaß sondern lernten dabei auch sauberes Schleifen mit dem Schleifpapier sowie den richtigen Umgang mit einem Akkuschrauber. Den vielen Vätern und Müttern, die hier zu Gange waren unseren herzlichen Dank. Jetzt kann endlich getrommelt werden nach Lust und Laune. Schade nur, dass jetzt die Weihnachtszeit beginnt. Da sind die Trommeln nicht das Instrument erster Wahl!

Die 4a zu Besuch beim Bürgermeister

buergermeisterbesuch

Interview mit dem Bürgermeister

Am Montag, den 17.Oktober 2016, war die Klasse 4a beim Bürgermeister von Eurasburg, Herrn Reithmeir.

Als jeder einen Sitzplatz gefunden hatte, begrüßte Herr Reithmeir uns und erzählte etwas über seinen Beruf, danach durften wir ihm Fragen stellen.

Bei manchen Fragen erklärte Herr Reithmeir mehr, bei manchen weniger ausführlich. Er beantwortete die Fragen geduldig, es waren interessante Antworten. Fragen waren zum Beispiel:

Seit wann sind Sie schon Bürgermeister und werden Sie bei der nächsten Wahl wieder kandidieren?

Seit 1. Mai 2014. Auch bei der nächsten Wahl möchte Herr Reithmeir antreten.

Welche Vorhaben plant die Gemeinde für die Zukunft?

Unter anderem soll auf dem Grundstück der alten Schule ein Gebäudekomplex errichtet werden, in der die Gemeindeverwaltung, eine Arztpraxis sowie Wohnungen untergebracht werden. Der Kindergarten soll zusätzlich die Räume der Gemeindeverwaltung erhalten. Die Feuerwehr soll vergrößert werden.

Was macht die Gemeinde für uns Kinder?

Kindergarten, KiTa, Schule, Fußball- und Spielplätze werden unterhalten.

Was können wir als Kinder für die Gemeinde tun?

Die Sachen wertschätzen, die die Gemeinde für uns macht und den Vereinen beitreten.

Zum Abschluss des Besuches hatte der Bürgermeister Butterbrezen für uns und jeder durfte sich eine nehmen.

Für das Interview möchte ich mich im Namen der Klasse 4a und meiner Lehrerin Frau Riedlberger herzlich bedanken.

Geschrieben von Charlotte Klein, 4a.