Monats-Archive: September 2016

Wandertag der 1. und 2. Klassen

img_7811Am Freitag fand unser erster gemeinsamer Wandertag statt. Schon beim Start schien die Sonne. Unser Ziel war ein kleines Waldstück in der näheren Umgebung unserer Schule.

Nachdem wir uns auf halber Strecke gestärkt hatten, schafften alle problemlos den kleinen Anstieg bis zur Hütte. Sofort eroberten die Kinder das kleine Waldstück. Es wurden Stecken gesammelt, Lager gebaut, gerannt, versteckt ….
Zum Abschluss konnte sich jeder an Walderfahrungsspielen wie „Schmuggeln“ oder „Bäume fühlen“ beteiligen.

Die Zeit verging wie im Flug und wir mussten uns schon wieder auf den Rückweg machen. Am Skaterplatz legten wir nochmal eine Pause ein. Pünktlich zum Schulschluss kamen wir zusammen mit den anderen Klassen an der Schule an.

                 img_7816         img_7812

Der erste Schultag

Erster Schultag 2016Hurra! Endlich war der lang ersehnte 1. Schultag gekommen.
19 Erstklässler wurden am 13.09.2016 in Eurasburg in zwei jahrgangsgemischte Klassen eingeschult. Allen Kindern war die Schule schon gut bekannt, da sie im letzten Jahr schon regelmäßig zu Besuch gekommen waren.
Patenkinder aus der 2. Klasse begrüßten sie und brachten sie in die Aula, wo anschließend für alle Gäste und für die gesamte Schule die Begrüßungsfeier für die neuen Schulkinder begann.

Wesentlich war ein kleines Theaterstück der 2. Klasse, das Frau Lisa Hemmer im letzten Jahr mit der Klasse eingeübt hatte. Darin ging es um ein eigenartiges Tier, das nach langem Suchen erkannte, wer es war, nämlich das kleine „Ich bin ich“ und etwas ganz Besonderes. Die Schulleiterin, Frau Vüllers-Munz, begrüßte und sprach über die wesentlichen Aufgaben der Schule. Die aufgeregten Erstklässler durften raten, was wohl in ihrer Schultüte sei. Die meisten waren sich einig – Süßigkeiten!

Die Schulkinder sangen 2 Lieder, insbesondere das Eurasburger „Schullied“. Dann gingen die Schüler in ihre Klassen und die Eltern malten währenddessen ihrem Kind ein Bild, das dieses am Ende in der Aula ohne Erklärung erkennen und finden musste. Zum Abschluss sangen alle, Eltern und Schüler das Lied „Hey, wie war das schön, muss die Zeit so schnell vergehn.“

Und dann galten für alle die abschließenden Worte, ein Zitat von Astrid Lindgren:
Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe und sagte: ‚Dir will ich alles schenken! Du sollst solch ein rosenroter Tag werden, der im Gedächtnis leuchtet, wenn alle anderen vergessen sind.“

Dem Elternbeirat ein herzliches Dankeschön für die Bewirtung und Begrüßung der neuen Eltern!